Schauerroman

Altertümlicher Schreibtisch mit aufgeschlagenem Buch.

Lassen Sie uns kurz eintauchen in die Welt eines "unterschätzten" Genres.
Der Schauerroman (engl. gothic novel) ist ein klassisches Genre der phantastischen Literatur. 
Im Laufe der letzten Jahrhunderte brachte diese literarische Gattung mehrere Klassiker der Weltliteratur zum Vorschein, die bis heute unvergessen sind.

Moderne Interpretation des Schauerromans

Der Schauerroman gilt als veraltete literarische Gattung, doch dies zu Unrecht. In Wahrheit ist dieses Genre niemals aus der Mode gekommen. Wie so oft lebt die Stilrichtung in anderen Namen und Gattungen (Dark Fantasy, Grimdark Fantasy, Horror, etc.) fort.
Dabei verfolgt der Schauerroman einen ursprünglich authentischen und ehrlichen Ansatz. Die schonungslose Wirklichkeit der Realität steht im Vordergrund der Erzählung, die Gedanken und Motive der Figuren vor der eigentlichen Handlung. Der Schauerroman wirft einen ungetrübten Blick auf die Moral der Gesellschaft. Wissenschaft und Kunst, Philosophie und Medizin sind oft Gegenstand der Geschichte und nicht selten kommt es vor, dass der dem Genre geneigte Leser zum Nachdenken angeregt wird.

Folgende verstörende Inhalte können in meinen literarischen Werken vorhanden sein:

  • Physische, psychische und sexuelle Gewalt an Menschen wird oft thematisiert, selten explizit geschildert.
  • Die Evolutionsbiologie wird als unumstößliche Wahrheit angesehen. Nicht alle Handlungsweisen werden durch kulturelle Prägung beeinflusst.
  • Die handelnden Figuren werden anhand von Trieben, Motiven & Emotionen der Psychologie-, Biologie- und Medizinforschung dargestellt.
  • "Gut" und "Böse" lässt sich nicht klar trennen. Alle Figuren handeln kontextbezogen in ihrem sozialen Umfeld.
  • Die Ausübung von Macht ist ein zentrales Element. Für viele Figuren gehört eine Lüge zum Alltag und so manch eine belügt sich vielleicht sogar selbst.
Totenkopf auf Buch, ein Stundenglas und eine Violine

Moral & Literatur

Beim Schreiben meiner Texte und Geschichten beschäftigt mich erstaunlicherweise immer wieder das Thema der "Moral". Bei meinen ersten Gehversuchen als Autor stand diese Thematik nicht im Entferntesten auf meiner Agenda und doch zieht sie sich beständig durch die Fiktion meiner Geschichten.

Unbequeme Wahrheiten

  • Am Ende des Lebens wartet auf uns der Tod. Ist das Sterben vielleicht der Sinn des Lebens?
  • Der Mensch ist kein "moralisch" handelndes Wesen. Der Mensch muss Leben nehmen um die eigene Existenz zu sichern.
  • Der Mensch ist nicht "gut" oder "schlecht". Ich möchte nicht wissen, wie ich mich in verschiedensten Situationen verhalten würde.

Kennzeichen und wichtige Elemente des Schauerromans

Vorherrschend ist eine mysteriöse, düstere Grundstimmung, geprägt von großen Gefühlen der handelnden Personen wie Leidenschaft, Dramatik, Begierde oder Rache. Häufig findet die Haupthandlung in einem einfachen Setting statt (z. B. unterirdische Gewölbe, altertümliche Häuser, verfallene Burgen und Schlösser). 
Eine eindeutige Unterscheidung in "Gut" und "Böse" kann nicht vorgenommen werden. Die Figuren handeln situationsbezogen. Der Roman nimmt häufig ein tragisches Ende. Unheimliche Begegnungen und übernatürliche Ereignisse bestimmen den Verlauf der Handlung.

Aus dem Schauerroman haben sich unzählige Unterarten entwickelt, die wir heute der (Grim-)Dark-Fantasy oder der Horrorliteratur zurechnen.
Kehren Sie gemeinsam mit mir zurück zu den Anfängen der Phantastik, als der Grusel Einzug in die Gesellschaft hielt und mahnend den Finger erhob.

Phantastische Wesen in der Grusel- und Schauerliteratur 

Die Phantasie war schon immer ein mächtiges Werkzeug und die unheimlichen Wesen einer gruseligen Geschichte haben schon in frühester Vergangenheit für Aufregung gesorgt. 

Klassische unheimliche Wesen 

Blutsaugende Vampiere, Untote (Skelette, Leichname, Zombies), wiederbelebte Totgeglaubte (Frankensteins Monster, Wiedergänger), Erscheinungen (Geister & Gespenster, Spuk, Irlicht, Götter), kranke, besessene und verunstaltete Menschen (vom Aussatz Befallene, Verkrüpelte, vom Teufel Verführte, BigFoot, Riesen, Gestaltwandler & Werwölfe), Magische Wesen (Kobold, Klabautermann, Hexen, Feen, Dschinn, Dämonen), Darstellungen des Todes (Totengötter, der Tod), nicht auf dem Planeten Vorkommende (Aliens), Drachen 

Gruselige Tiergestalten und Pflanzen 

Seemannsgarn (Der Kraken), ausgestorbene Tiere (Dinosaurier), menschenfressende Tiere (Haie, Krokodile), lebende Bäume, bösartige Tiere (Höllenhund, weißer Wal, weißer Hai, weißer Wolf), giftige und ekelerregende Tiere und Pflanzen (Spinnen, Maden, Kakerlaken, fleischfressende Pflanzen) 

Bedeutende Werke der Schauerliteratur 

 Das Schloss von Otranto - Horace Walpole 
 The Mysteries of Udolpho - Anne Radcliffe
 Der Mönch - Matthew Gregory Lewis
 The Pit and the Pendulum - Edgar Allan Poe
 Faust. Der Tragödie zweiter Teil - Johann Wolfgang v. Goethe 
 Der Sandmann - E. T. A. Hoffmann
 Frankenstein or The Modern Prometheus - Mary Shelley
 Der seltsame Fall des Dr. Jekyll & Mr. Hyde - Robert Louis Stevenson
 Dracula - Bram Stoker
 Das Parfum - Patrick Süskind
 Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde

Grusicals

The Rocky Horror Show - Richard O´Brian
Little Shop of Horrors - Alan Menken & Howard Ashman

Schaurige Gedanken eines Schreiberlings

Artikel über die "Schauerliteratur" und das Schreiben!

Lesen und erfahren Sie mehr über die verworrenen Gedankengänge eines Schreiberlings.

Die Ambivalenz von GUT und BÖSE

Ein Artikel über das Genre und die Hauptmotive des Schauerromans.
erschienen am 06.01.2022
Derufin Denthor Heller, ©2022

Die Angst im Schauerroman

Ein Artikel über das Genre und das Motiv der Angst.
erschienen am 21.01.2022
Derufin Denthor Heller, ©2022

Grusicals und die Schauerliteratur

Ein Artikel über Grusicals und die Schauerliteratur
erschienen am 12.03.2022
Derufin Denthor Heller, ©2022

Warum der Schauerroman das wichtigste und einflussreichste Genre der Literatur ist!

Ein Artikel über die "Schauerliteratur" 
von Derufin Denthor Heller, ©2021

Ein kurzer Gedankengang zum Thema „Elfen“!

Ein Artikel über die "Fantasyliteratur" 
von Derufin Denthor Heller, ©2021

 

 

Beschreibungen im Roman oder warum ein „Stein“ nicht nur ein „Stein“ ist! 

Ein Artikel über das Schreiben
 von Derufin Denthor Heller, ©2021




Aufgeschlagenes, magisches Buch

Quellen:
Schauerliteratur – Wikipedia
Buecher Wiki - BuecherWiki - Gothic Novel im Buecher-Wiki: Alles über den Schauerroman, eine wichtige Prosagattung (buecher-wiki.de)
Bundesamt für magische Wesen - Verzeichnis-magischer Wesen-Voelker-und-Orte
https://bundesamt-magische-wesen.de/verzeichnis-magischer-wesen-voelker-und-orte

Interessante Links

Für alle die noch mehr über die Schauerliteratur erfahren möchten!

Buecher Wiki
Digitales Bücherwissen

Die gothic novel, der Schauerroman

Grin - Wissen finden und publizieren

Schaurige Elemente und ihre Funktionen

DeWiki 


Schauerliteratur

Planet Wissen


Britische Schauergestalten

Wikipedia


Schwarze Romantik